Aldi Süd Prospekte aktuell

Aldi Süd online Prospekte und Angebote

Wie es sich für einen Discount-Handel gehört, sind die Preise bei Aldi-Süd sehr niedrig. Das Sortiment wird laufend erweitert und mit neuartigen Produkten ergänzt. Neben essentiellen Lebensmitteln wie Butter, Brot und Käse werden auch immer wieder Garten- und Haushaltsartikel angeboten. Dazu gehören etwa Heckenscheren, Küchengeräte und teilweise auch Kaffeemaschinen.

Fast jede Woche gibt es zusätzliche Aktionsware, die für wenige Tage deutlich reduziert wird. In der Regel gelten die Angebote für eine Woche. Darüber hinaus gibt es auch immer wieder Waren, die nur an einem Samstag erhältlich sind, da der Vorrat begrenzt ist. Die Sonderangebote werden unter anderem durch Prospekte und auch Radio-Spots bekannt gemacht.

Der Discount-Markt Aldi wurde 1913 ursprünglich von Anna Albrecht gegründet und 1945 von ihren Söhnen Karl und Theo Albrecht übernommen. Noch im selben Jahr wurde das bis zu diesem Zeitpunkt gültige Konzept von Grund auf modernisiert. Doch neben dem Konzept wurde auch bald der Name von “Albrecht” zu “Aldi” gewechselt. Dies ist eine einfache Abkürzung von “Albrecht Diskont”. Nach einigen Unstimmigkeiten beschlossen die Brüder im Jahr 1961, das Unternehmen unter sich aufzuteilen und von nun an getrennte Wege zu gehen.

Aldi Nord übernahm folglich alle Geschäfte, die sich in Norddeutschland befanden, Aldi Süd übernahm alle südlichen Filialen. Die Grenze verläuft aus heutiger Sicht nicht ganz gerade, da Deutschland zur damaligen Zeit noch in BRD und DDR aufgeteilt war. Heutzutage spielt der Name der Märkte de facto keine Rolle mehr, da Aldi Nord zum Beispiel in Spanien vertreten ist und Aldi Süd in Großbritannien.

Nach dem Namenswechsel begann sehr früh die Expansion in weitere europäische Länder. So zum Beispiel 1973 nach Belgien und 1975 in die Niederlande. Kurz darauf startete man mit der internationalen Expansion in weit entfernte Länder. Die erste Filiale außerhalb Europas öffnete sein Pforten 1976 in den U.S.A. Heutzutage ist der Aldi-Konzern in über 20 Ländern aktiv. Darunter auch Australien und China (nur Online-Handel).